Medienpreis Sonderheft
Kendris

Medienpreis für Finanzjournalisten 2010

Im Mai 2010 wird PRIVATE zusammen mit Kendris, Credit Suisse, LLB, LGT, ING, InCore, Invesco, Jefferies, Berenberg Bank, DZ Privatbank, BlackRock, Threadneedle, Bär & Karrer, Advokaturbüro Seeger, Ospelt & Partner und Kaiser Ritter Partner zum 9. Mal den Medienpreis für Finanzjournalisten verleihen.


Der 1. Preis ist mit Fr. 10’000.– dotiert.


In Frage kommen Fachartikel und Sendungen rund um die Vermögensberatung, das Private Banking und den Finanzplatz Schweiz sowie Steuer- und Fiskalpolitik, die zwischen dem 1. April 2009 und dem 31. März 2010 erschienen bzw. ausgestrahlt worden sind.


Eingereicht werden können alle journalistischen Beiträge (Berichte, Features, Dokumentationen, Kommentare und andere Genres) mit einem finanzjournalistischen Fokus, die in Presse, Radio oder Fernsehen veröffentlicht bzw. ausgestrahlt wurden.


Die Medien müssen einem allgemeinen, breiten Publikum zugänglich sein und über eine eigene Redaktion verfügen.


Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Beiträge, die in Kundenmagazinen, gesponsorten Medien, PR-Publikationen oder -sendungen oder in selbst verlegten Broschüren erschienen sind. Ebenfalls von einer Teilnahme ausgeschlossen sind Blogs.


Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich nur hauptberufliche Journalisten. Über Ausnahmen entscheidet im Einzelfall die Jury.


Pro Autor dürfen höchstens zwei Artikel bzw. Sendungen eingereicht werden. Die Artikel bzw. Sendungen müssen, zusammen mit einem Foto und dem Lebenslauf, im Original und als PDF-Dateien (gedruckte Artikel) bzw. Internetlinks (Radio- und TV-Sendungen) an die folgende Adresse gesandt werden:


PRIVATE, Vordergasse 61, 8200 Schaffhausen

aaa@swissonline.ch


Einsendeschluss: Donnerstag, 1. April 2010

Preisverleihung: Donnerstag, 20. Mai 2010


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Weitere Informationen:

www.private.ag

 
Medienpreis

© PRIVATE